Home

Steininger, Gerhard

Gerhard Steininger, geboren 1941 in Wien. Begann seine journalistische Laufbahn 1959 beim ?Salzburger Tagblatt? und wechselte 1964 zu den "Salzburger Nachrichten". Von 1973 bis März 2006 war er innenpolitischer Korrespondent in der Wiener Redaktion. Dabei lernte er alle Personen kennen, die in dieser Zeit in der österreichischen Innenpolitik eine Rolle gespielt haben. Verfasser der satirischen Kolumne "Steinkauz". Träger des René-Marcic-Preises und des Leopold-Kunschak-Preises. Gerd Bacher nannte ihn eine "publizistische Hartwährung in einem inflationären journalistischen Umfeld".

In der Edition Steinbauer erschienen:

Steininger, Gerhard -
Das Dritte Lager