Unsere Bücher

Baier, Walter - Das kurze Jahrhundert
Kommunismus in Österreich

KPÖ 1918 bis 2008
Broschur,  304 Seiten, 42 Abb.
Format: 16,5 x 23,5 cm
ISBN: 978-3-902494-39-9
Preis: 22,50/SFR 39,-
Liefertermin: Erschienen

Kurz nach dem Ende der Monarchie kam es 1918 auch im neu erstandenen Österreich zur Gründung einer Kommunistischen Partei. 90 Jahre später soll das Buch eines prominenten Mitglieds und Gestalters der KPÖ ein kritisches Resümee ziehen. Walter Baier, über ein Jahrzehnt Bundesvorsitzender der KPÖ und seit 1973 Mitglied, hat diese Partei ein gutes Stück ihres Weges begleitet und schildert nun in seinem Buch ihre wechselhafte Geschichte. Nach den Anfängen während einer weltweiten Wirtschaftskrise, wurde die KPÖ besonders im Widerstand gegen den Nationalsozialismus von 1938 bis 1945 zu einer führenden Trägerin humanistischer Ideen, deren Mitglieder sich nicht vor Verfolgung scheuten und häufig sogar mit dem Tod bezahlten. Nach dem Zweiten Weltkrieg zählte die KPÖ zu den drei Gründungsparteien der Zweiten Republik und wies über 130 000 Mitglieder auf. Danach begann ein neuerlicher Abstieg zur Kleinpartei. Das Buch versucht Antworten auf die Verwicklung des österreichischen Kommunismus in den Stalinismus, erhellt die lange Zeit als kontroversiell geltende Finanzstruktur und vernetzt die Geschichte des österreichischen Kommunismus mit internationalen Entwicklungen.

Baier, Walter

Baier, Walter

> mehr
Außerdem in der Edition Steinbauer erschienen:

Baier, Walter - Linker Aufbruch in Europa?